Rassebeschreibung

Der langstockhaarige Schäferhund zeichnet sich durch längeres, nicht immer gerades und vor allem nicht straff am Körper anliegendes Haar aus. Besonders im Ohrinneren, hinter den Ohren, auf der Rückseite des Unterarmes und meistens auch in der Lendengegend sind die Haare erheblich länger, sie bilden mitunter Fahnen hinter den Ohren und Ellenbogen bis zum Vordermittelfuß. Die Hosen an den Keulen sind lang und dicht. Die Rute ist buschig, mit leichter Fahnenbildung nach unten. Diese Hunde weisen auch genügend Unterwolle auf und besitzen die gleichen Gebrauchshundeeigenschaften wie die stockhaarigen Schäferhunde.
Es gibt sie in den Farben schwarz-braun, grau gewolkt, schwarz und schwarz mit braunen Abzeichen.

 
 
©LSVD